Tipps: Das Weihnachtsspecial - Das Dschungelcamp 2015 Das Dschungelcamp 2015 - Film & TV - Onlinespiele - Blog - Schlagzeilen - Technik - Computer & Internet - Gesundheit - Freizeit & Hobbies - Musik

Medien Forum Fotogalerie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Das Thema der Woche » Die europäische Schuldenkrise » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Die europäische Schuldenkrise
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lonicera
unregistriert
Scheinbar regiert eine Bande von Hasardeuren Europa Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

..."denen es gar nicht mehr um das friedliche Zusammenwachsen eines durch Kriege gezeichneten Kontinents, sondern ausschließlich um die Interessen einiger Akteure am Finanzmarkt geht.
Frei nach Heinrich Heine möchte man da sagen: „Denk ich an Europa in der Nacht, dann bin um den Schlaf gebracht“.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=11178#more-11178
03.11.2011 17:01
Lonicera
unregistriert
Währungskrise als Chance für deutscheres Europa Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum den »Pleite-Griechen« helfen?
Bundeskanzlerin Angela Merkel: »Wir tun es nicht für die Griechen, sondern für uns, für den Euro!«
Man darf ihr abnehmen, daß die berühmte europäische Solidarität nichts mit Hilfe und schon gleich gar nichts mit deutscher Selbstlosigkeit zu tun hat.

http://www.jungewelt.de/2011/11-04/021.php

Ein aufschlussreicher Text für alle, die sich gründlicher mit diesem komplizierten Thema beschäftigen wollen.
04.11.2011 15:07
Lonicera
unregistriert
Währungsrettung stockt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der renommierte Economist erkennt darin das »deutsche Problem« Europas.
Die »dogmatischen Rezepte« trieben die Währungsunion in den »Kollaps«. ...
US-Ökonom Roubini konstatiert, die »Endphase der Euro-Zone« habe begonnen.
Er entwirft vier Szenarien, wie sich Europa der Schuldenkrise stellen könne.

http://www.jungewelt.de/2011/11-19/024.php
20.11.2011 10:13
leila leila ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3022.jpg

Dabei seit: 24.03.2008
Beiträge: 2.101
Herkunft: Stuttgart

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.118.301
Nächster Level: 6.058.010

939.709 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Moderne Kriegsführung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das was wir grad machen,luipt bei mir inzwischen unter moderne Kriegsführung!
Scheint auch zu funktionieren, siehe Griechenland,Portugal,Italien und bald wahrscheinlich auch Spanien und Frankreich!Wenn ich ehrlich bin weis ich noch nicht ob ich das als gut oder schlecht empfinden soll,für uns Deutsche!

gruss leila Winken

__________________
Gottes schönste Gabe ist und bleibt der Schwabe!
22.11.2011 19:17 leila ist offline E-Mail an leila senden Beiträge von leila suchen Nehmen Sie leila in Ihre Freundesliste auf
Elster
Administrator


images/avatars/avatar-21.jpg

Dabei seit: 21.01.2006
Beiträge: 12.720
Herkunft: Bodenseenähe

Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 41.080.202
Nächster Level: 41.283.177

202.975 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Elster
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man braucht doch nur die Schulden der gesamten Eurozone zusammen zu zählen und und den jährlichen Wirtschaftüberschuss gegen zu rechnen.
Da ist selbst dem schlechtesten Rechner schnell klar das der Gesamtschuldenabbau ca. 172 Jahre benötigt. Und auch nur dann, wenn nicht neue Schulden aufgenommen werden.
Aber auch Deutschland geht ja hier fleißig als negatives Beispiel voran.
Für 2012 sind na schon wieder neue Schuldaufnahmen in Höhe von rund 26 Milliarden Euro fest eingeplant.

__________________

22.11.2011 19:23 Elster ist offline Beiträge von Elster suchen Nehmen Sie Elster in Ihre Freundesliste auf
aennie aennie ist weiblich
Foren Gott


Dabei seit: 20.01.2009
Beiträge: 5.882
Herkunft: mäck-pomm

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.556.347
Nächster Level: 13.849.320

1.292.973 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

und genau für diese " nur " 26 milliarden euro feiert sich unsere bundesregierung schon den zweiten tag bei der haushaltsdebatte im TV, ein trauerspiel
23.11.2011 12:30 aennie ist offline E-Mail an aennie senden Beiträge von aennie suchen Nehmen Sie aennie in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
Merkels Geisterfahrt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Statt zu überlegen, wie man die Euro-Staaten aus dem Würgegriff der Finanzmafia befreien kann, setzt Merkel weiterhin auf die »disziplinierende Wirkung« der Finanzmärkte, an die sich eine »marktkonforme Demokratie« anzupassen habe. ...

Es ist doch zynisch: Die gleiche Zockerbande, die die Staaten erst in die ganze Verschuldung hineingetrieben hat, diktiert den Staaten jetzt die Bedingungen, zu denen diese neue Kredite erhalten.
Das ist, als würde ein Einbrecher mein Haus leerräumen und ich würde ihn anschließend um einen Kredit bitten, damit ich mich neu einrichten kann – wobei ich dem Einbrecher auch noch erlaube, die Zinssätze und Konditionen jederzeit neu festzusetzen.

http://www.jungewelt.de/2011/12-10/028.php
11.12.2011 15:40
Lonicera
unregistriert
Dämmert es allmählich? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Wer höhere Schulden macht soll automatisch bestraft werden, gerade so als ob man einem nackten Mann noch in die Tasche fassen könnte.
Der Wahn des Kaputtsparens in einer aufkommenden Wirtschaftskrise verstellt jeden Blick auf die Kernursache der Verschuldung der Leistungsbilanzdefizitländer und er wird leider auch das (Kapital-)Exportland Deutschland dem 'Wintersturm' aussetzen."

Dies schrieb heute Wolfgang Lieb, Autor der "Nachdenkseiten", die seit langem auf die Logik der realen Fakten verweisen - ganz im Gegensatz zu den meisten internationalen Medien.

Mittlerweile ist allerdings auch aus diesen ein ahnungsvolles Raunen zu vernehmen.

Allmählich dämmert es … Hoffentlich geht noch vor dem Abgrund ein Licht auf.


http://www.nachdenkseiten.de/?p=11621#more-11621
16.12.2011 11:18
Lonicera
unregistriert
EU-Kommissionspräsident Juncker als „Meister der Hintertreppe“ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als „Meister der Hintertreppe“ charakterisierte Werner Rügemer in einem Kommentar den neuen EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker. Dass der langjährige Regierungschef der größten Finanzoase des Kontinents und erwiesenermaßen einer der geschicktesten Vertreter der Macht der Banken einen Bankenlobbyisten aus der Londoner City als Kommissar für Finanzmarktstabilität, Finanzdienstleistungen und Kapitalmärkte holt, ist ganz typisch für Junckers Politik über die Hintertreppe.

Lesen unter
http://www.nachdenkseiten.de/?p=23234#more-23234

PK
Wenn ich das richtig verstehe, gelten die Junckerschen Personalentscheidungen als Brüskierung Deutschlands bzw. von Frau Merkel persönlich.
"Listig und hinterhältig wie er halt ist, wischt er der Kanzlerin, deren Favorit Juncker ja anfangs nicht war, nachträglich eins aus und degradiert den von Deutschland gestellten Kommissar Günther Oettinger zum Kommissar für Digitales. Nicht, dass man nicht froh sein könnte, dass der Atom- und Kohlelobbyist Oettinger nicht mehr für die Energiepolitik zuständig ist, aber einen für Deutschland unwichtigeren Kabinettsposten in Brüssel gibt es wohl kaum – noch nicht einmal einen Vizepräsidenten stellen die Deutschen."

Das wäre zumindest für mich noch kein Grund zum Traurigsein. Aber offenbar möchte Herr Juncker eine noch rigidere EU-Politik als bisher durchsetzen - auch gegenüber Russland. Und das ist dann doch sehr Besorgnis erregend.  Augenrollen  
11.09.2014 16:44
Lonicera
unregistriert
Die BRD soll künftig "eine stärkere globale Rolle spielen" u. "in und durch Europa" stärker "führen" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das obige Thema benennt die Forderung eines von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und des German Marshall Fund of the United States (GMF) unter Beteiligung von rund 50 Personen aus Ministerien, Think-Tanks, Industrie, Wissenschaft und Publizistik erarbeiteten Strategiepapiers unter dem Titel "Neue Macht - Neue Verantwortung" .
Seit seinem Erscheinen im Oktober 2013 sind Bundespräsident, Regierungsmannschaft und -fraktion in einer konzertierten Aktion angestrengt bemüht, der mehrheitlich noch widerstrebenden Bevölkerung diese neue Rolle - und vor allem deren militärischen Konsequenzen - schmackhaft zu machen.

"... Auch Außenminister Steinmeier plädiert nun dafür, die 'eklatante Lücke' zwischen der 'Bereitschaft' der Bevölkerung und den bestehenden 'Erwartungen' an eine aggressivere Außenpolitik zu schließen. In diesem Sinne ist das Auswärtige Amt seit fast zwei Jahren aktiv. ..."

Lesen unter
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58946
11.09.2014 17:08
Crani
Tripel-As


Dabei seit: 27.04.2014
Beiträge: 198

Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 41.921
Nächster Level: 49.025

7.104 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Dämmert es allmählich? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lonicera
"Wer höhere Schulden macht soll automatisch bestraft werden, gerade so als ob man einem nackten Mann noch in die Tasche fassen könnte.
Der Wahn des Kaputtsparens in einer aufkommenden Wirtschaftskrise verstellt jeden Blick auf die Kernursache der Verschuldung der Leistungsbilanzdefizitländer und er wird leider auch das (Kapital-)Exportland Deutschland dem 'Wintersturm' aussetzen."

Dies schrieb heute Wolfgang Lieb, Autor der "Nachdenkseiten", die seit langem auf die Logik der realen Fakten verweisen - ganz im Gegensatz zu den meisten internationalen Medien.

Mittlerweile ist allerdings auch aus diesen ein ahnungsvolles Raunen zu vernehmen.

Allmählich dämmert es … Hoffentlich geht noch vor dem Abgrund ein Licht auf.


http://www.nachdenkseiten.de/?p=11621#more-11621

Zitat:
Original von Lonicera
Allmählich dämmert es … Hoffentlich geht noch vor dem Abgrund ein Licht auf.

Nein Lonicera, es dämmert nur wenn es auf den Abend zugeht oder gegen den Morgen, denn Morgen stehen wir vor dem Abgrund und
übermorgen sind wir einen Schritt weiter und du wirst sehen,
der Mehrheit des Deutschen Volkes und den restlichen Europäern geht auch kein Licht auf.
Nichtmal den Amis geht ein Licht auf.
11.09.2014 21:45 Crani ist offline Beiträge von Crani suchen Nehmen Sie Crani in Ihre Freundesliste auf
Stresstest Stresstest ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 16.02.2012
Beiträge: 576

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 583.232
Nächster Level: 677.567

94.335 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Dämmert es allmählich? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Crani
[...] der Mehrheit des Deutschen Volkes und den restlichen Europäern geht auch kein Licht auf. [...]


... dich eingeschlossen, @Crani. Geh Lotto spielen, Junge!


Stresstest - "Großraum Krefeld"

__________________
"Eine nicht manipulierte Lotterie ist in deinem Land leider nicht verfügbar!"
11.09.2014 22:25 Stresstest ist offline E-Mail an Stresstest senden Beiträge von Stresstest suchen Nehmen Sie Stresstest in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
RE: Dämmert es allmählich? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Original von Lonicera

Mittlerweile ist allerdings auch aus diesen ein ahnungsvolles Raunen zu vernehmen.
Allmählich dämmert es … Hoffentlich geht noch vor dem Abgrund ein Licht auf


Original von Crani

Nein Lonicera, es dämmert nur wenn es auf den Abend zugeht oder gegen den Morgen, denn Morgen stehen wir vor dem Abgrund und
übermorgen sind wir einen Schritt weiter und du wirst sehen,
der Mehrheit des Deutschen Volkes und den restlichen Europäern geht auch kein Licht auf.
Nichtmal den Amis geht ein Licht auf.

Ja @Crani, und wahrscheinlich sieht das auch Wolfgang Lieb heute ähnlich.  ja  
Denn seinen Text habe ich schon vor fast zwei Jahren verlinkt.
12.09.2014 05:17
Crani
Tripel-As


Dabei seit: 27.04.2014
Beiträge: 198

Level: 22 [?]
Erfahrungspunkte: 41.921
Nächster Level: 49.025

7.104 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Dämmert es allmählich? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Stresstest
@Crani. Geh Lotto spielen, Junge!
Stresstest - "Großraum Krefeld"


Erwin Lindemann sagt:"Glück ist eine Kombination aus guter Gesundheit und einem schlechten Gedächtnis."
Deshalb ist jede Art von Glücksspiel keine Option für mich.
Aber, ich liebe Lottospieler. Mädchen!Zunge Lachen2
12.09.2014 13:17 Crani ist offline Beiträge von Crani suchen Nehmen Sie Crani in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Das Thema der Woche » Die europäische Schuldenkrise


© 2004-2014 bb6.org - Impressum - AGBs - Forensoftware: WoltLab GmbH



Homepage Counter kostenlos

Weihnachtsmusik