Tipps: Sport - Promi Big Brother 2014 Big Brother 2014 - Film & TV - Onlinespiele - Blog - Schlagzeilen - Technik - Computer & Internet - Gesundheit - Freizeit & Hobbies - Musik

Medien Forum Fotogalerie
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite


Medien Forum » Politik & Wirtschaft » Von Demokratie weit und breit nichts zu sehen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Von Demokratie weit und breit nichts zu sehen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3663.gif

Dabei seit: 29.11.2009
Beiträge: 25.916

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 41.628.717
Nächster Level: 47.989.448

6.360.731 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Von Demokratie weit und breit nichts zu sehen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die "Staatsparteien" können sich alles leisten:

Die Bundeskanzlerin beherrscht mit ihrem Zögern die Rettungspläne in der Finanzkrise ...
Entwicklungsminister Niebel macht im BMZ massive parteipolitische Personalpolitik ...
Die Regierung lässt den Verfassungsschutz die politische Konkurrenz überwachen, klar erkennbar mit dem Ziel der Diskreditierung und Schwächung der Konkurrenz ...
Der Bundespräsident hat sich mit seiner Nähe zum großen Geld und seine Vertuschungsversuche um seine Glaubwürdigkeit als Präsident aller Deutschen gebracht ...

http://www.nachdenkseiten.de/?p=12047#more-12047

__________________
Entweder die Menschheit findet doch noch Wege in eine friedliche, gerechte, solidarische Zukunft, oder sie hat keine mehr

28.01.2012 12:07 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Thorsten01
Foren Gott


images/avatars/avatar-3382.gif

Dabei seit: 28.06.2007
Beiträge: 2.918

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.267.960
Nächster Level: 8.476.240

1.208.280 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wo wir gerade von Demokratie reden...
Da ist doch ein 18 jähriger Schüler vom SEK verhaftet worden, weil er bei FaceBook die Revolution ankündigte... Da bei seiner Verhaftung auch noch eine Schreckschusspistole gefunden wurde, sitzt er nun in der geschlossenen Psychiatrie....

Traurig wie unser Land mit "Systemgegnern" umgeht.

http://www.fr-online.de/wiesbaden/drohun...0,11516356.html
http://www.fr-online.de/wiesbaden/nach-r...0,11523256.html

__________________

28.01.2012 18:01 Thorsten01 ist offline Beiträge von Thorsten01 suchen Nehmen Sie Thorsten01 in Ihre Freundesliste auf
Lonicera Lonicera ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3663.gif

Dabei seit: 29.11.2009
Beiträge: 25.916

Level: 59 [?]
Erfahrungspunkte: 41.628.717
Nächster Level: 47.989.448

6.360.731 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Lonicera
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wo wir gerade von Demkokratie reden ...

An diesem Sonnabend jährt sich zum 40. Mal die Sitzung, auf der die bundesdeutschen Ministerpräsidenten unter Vorsitz des damaligen Kanzlers Willy Brandt (SPD) den sogenannten Radikalenerlaß verabschiedeten.

Dazu ein bewegendes Gespräch mit Silvia Gingold, Tochter zweier antifaschistischer Widerstandskämpfer, über Berufsverbote, die antikommunistische BRD-Staatsdoktrin und die Verfolgung von antifaschistischen Widerstandskämpfern.

Diese bundesdeutsche Praxis war in ganz Europa ohne Beispiel.

Denn

"Im Geschichtsbewußtsein vieler europäi scher Völker leben die Résistance und das Wissen über die unbeschreiblichen Opfer der Kommunisten als die Haupt organisatoren des Widerstands weiter. ..."

Dagegen galt
"... der 8. Mai ... in der Bundesrepublik lange als Tag der Niederlage, zu der die Kommunisten im Bewußtsein vieler beigetragen haben.
Sie galten als Vaterlandsverräter, die gegen Deutschland kämpften.
Dieser tief verwurzelte Antikommunismus, der nahtlos zur Staatsdoktrin der Bundesrepublik gemacht und durch die Massenmedien in den Köpfen auch der nachfolgenden Generation weiter verankert wurde, hat aus den »Volksfeinden« von damals »Verfassungsfeinde« von heute gemacht."

http://www.jungewelt.de/2012/01-28/001.php


Und dem Anschluss der DDR an die BRD folgte sogar die breiteste Berufsverbotswelle seit dem Faschismus.

"Einen Berufsverbotsexzeß gab es in Ostdeutschland nach 1990, als z.B. allein an den dortigen Hochschulen von etwa 200.000 Mitarbeitern 60 Prozent entlassen wurden, zum größten Teil ohne Chance auf Ausübung ihres Berufs.
Das Berufsverbot hieß jetzt »Abgewickelt«.
Obwohl diese Diskriminierung Ostdeutscher bis heute anhält und obwohl der Wirtschafts- und Sozialrat der UNO erst 2011 erneut die Bundesregierun deswegen scharf kritisiert hat, leugnen die Verantwortlichen den Tatbestand selbst."

http://www.jungewelt.de/2012/01-28/004.p...en%7Cben%F6tigt

__________________
Entweder die Menschheit findet doch noch Wege in eine friedliche, gerechte, solidarische Zukunft, oder sie hat keine mehr

28.01.2012 19:22 Lonicera ist offline Beiträge von Lonicera suchen Nehmen Sie Lonicera in Ihre Freundesliste auf
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Politik & Wirtschaft » Von Demokratie weit und breit nichts zu sehen


© 2004-2014 bb6.org - Impressum - AGBs - Forensoftware: WoltLab GmbH



Homepage Counter kostenlos

Weihnachtsmusik