Tipps: DSDS und andere Castings Big Brother 2015 - Bundestagswahl 2017 Das Supertalent 2015 - Film & TV - Blog - Das Weihnachtsspezial - Computer & Internet - Gesundheit - Weihnachtsradio - Arbeit und Beruf

Medien Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite





Medien Forum » Arbeit & Beruf »

»Der schlechteste Boß der Welt«

» Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Forenarchiv | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen »Der schlechteste Boß der Welt«
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lonicera
unregistriert
»Der schlechteste Boß der Welt« Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Berlin. Der Preis für den schlechtesten Boß der Welt geht an: Jeff Bezos, Konzernchef von Amazon.
Den Negativpreis vergab der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) am Donnerstag während seiner dritten Konferenz, die vergangene Woche in Berlin stattfand. Der IGB repräsentiert nach eigenen Angaben 180 Millionen Beschäftigte, zur Konferenz trafen sich 1500 Delegierte aus 161 Ländern. »Die Macht der Unternehmen ist außer Kontrolle geraten, sie schüchtern die Regierungen ein, indem sie mit Kapitalflucht drohen. Die Gier des einen Prozent ist für unsere Parlamente von größerem Interesse als die Bedürfnisse der 99 Prozent«, begründete Sharan Burrow, IGB-Generalsekretärin, warum diese Wahl nötig war. »Amazon behandelt seine Angestellten in Deutschland wie Roboter«, so Burrow weiter: »Angestellte werden dafür gemaßregelt, miteinander zu sprechen, oder sogar, wenn sie eine kurze Pause machen, um einmal durchzuatmen.« (jW 27.5.14)

http://www.jungewelt.de/2014/05-27/052.php
26.05.2014 19:47
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.119
Herkunft: Berlin

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.680.649
Nächster Level: 7.172.237

491.588 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich kann mir immer sehr schlecht vorstellen, dass es solche Zustände in Betrieben gibt. Ich würde sicher ziemlich schnell kündigen. Warum würden denn die meisten Beschäftigten es dann nicht als Zeichen sehen und genau so handeln?

Das würde doch mit Sicherheit etwas ändern an der obersten Stelle. Warum lässt man so etwas mit sich machen? Der Boss ist doch mehr auf die Beschäftigten angewiesen als er das glauben machen will. Mit Zusammenschlüssen konnte man bisher immer mehr Achtung und Respekt erreichen. Dafür gibt es doch oft Beispiele.

Es mag gefühllos erscheinen, aber ich würde am liebsten immer zurückfragen, "Warum lässt Du sowas mit Dir machen"?

Vielleicht weiss ich nicht, dass Verweigerung sehr viel schwieriger ist als es scheint. ratlos
29.05.2014 18:50 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@hoffi Winken
Es ist heute schon ziemlich spät geworden, deshalb erspare ich mir einen längeren Kommentar und verlinke einfach mal ein ARD-Video von Ende 2013. Da geht es zwar hauptsächlich um ausländische Leiharbeiter, aber der Druck auf die inländischen ist offenbar nicht geringer. Heuern und Feuern ist das altbekannte Prinzip. Für die meisten Beschäftigten (die sowieso miserabel bezahlt werden) geht es schlicht um die Existenz, deshalb ducken sie sich weg und lassen sich alles gefallen. Daran dürfte sich seit dem letzten Jahr trotz einiger "Erfolgsmeldungen" am Ende des Videos auch nichts Grundsätzliches geändert haben. Schlimm!

Sehen/hören unter
http://www.youtube.com/watch?v=xdrkY_NpgrY
29.05.2014 22:32
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.119
Herkunft: Berlin

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.680.649
Nächster Level: 7.172.237

491.588 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Video zeigt wirklich kriminelle Zustände und ist bestimmt stellvertretend für andere Verbrecherfirmen. Ich könnte mich übergeben - das macht zornig und hilflos.

Unvorstellbar, dass es dagegen nichts zu machen geben soll! Wozu dann noch einen Betriebsrat? Was will denn der noch erreichen? Warum ziehen die Leute denn nicht vor ein Arbeitsgericht?

Ich könnte niemals resignieren. Auch so etwas kann man bekämpfen. Leute haben doch nicht umsonst Rechte!

Schlimmer kann es doch eigentlich nicht werden - also wird es doch einen Weg geben, gemeinsam solch menschenverachtende Kriminalität zu stoppen.
Aber, wie gesagt, gemeinsam. Der Betriebsrat sollte seine Aufgabe darin sehen, Leute darüber aufzuklären, Stimmen zu sammeln und darüber nachzudenken, was am schnellsten zu tun ist, Leute zu bewegen, ihre Rechte und Selbstachtung zurück zu bekommen. Wozu denn sonst ist das Grundgesetz, sind Arbeitsgerichte oder auch Demokratie da? So etwas muss erkämpft werden. Schlimmer gehts doch eh nicht mehr!

Ich verstehe die Angst und Not dahinter, aber damit kann man sich doch nicht abfinden!
30.05.2014 08:29 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Waldi Waldi ist männlich
Routinier


Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 447

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 646.210
Nächster Level: 677.567

31.357 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@hoffi:

wenn alle so denken wie du und hilflos sind ...
Dann "würde" es uns immer schlechter gehen ....
Geht es uns - dem Volk - immer schlechter?

Wenn aber ALLE zusammenhalten würden und kündigen ....
Würde sich dann etwas ändern?
Das Volk müsste aber wirklich zusammenhalten - und nicht nur einen Tag oder eine Woche ....


Der Waldi
30.05.2014 11:39 Waldi ist offline E-Mail an Waldi senden Beiträge von Waldi suchen Nehmen Sie Waldi in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.119
Herkunft: Berlin

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.680.649
Nächster Level: 7.172.237

491.588 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi @Waldi

ich las eben erst Deine Reaktion auf mein Post und gebe Dir völlig und ganz Recht. Meine Unsicherheit bzw. Hilflosigkeit war meine erste Reaktion auf das unvorstellbare Video von @Lonicera. Das kann einen aber auch in Abgründe stürzen! Aber ich habe doch in der 2. Hälfte meines Geschreibsels eigentlich genau gesagt, wie man es anders machen müsste, um sich mit solchen Zuständen nicht abfinden zu müssen. Und meiner Meinung nach kann man das nur durch Zusammenschlüsse und den gleichen Zielen erreichen. Aber dann muss jeder, wirklich jeder mithelfen.
Unter anderen, den beschriebenen Zuständen würde sich ein Leben nicht lohnen.
Dann würde man ja depressiv werden.

Ich weiss lediglich nicht, warum diese Proteste dagegen noch nicht sehr wirkungsvoll waren. Geht es den Menschen unter solchen Bedingungen noch nicht schlecht genug? Was muss noch passieren?

Meine Hilflosigkeit bezieht sich genau auf diese Frage! Und die hätte ich gern beantwortet, das würde mir gedanklich helfen.

Gruss Hoffi
31.05.2014 20:40 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Waldi Waldi ist männlich
Routinier


Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 447

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 646.210
Nächster Level: 677.567

31.357 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für deine Antwort!

Ich muss ehrlich zugeben, ich habe mir das Video nicht angesehen ...

Aber - es ist (für mich) immer gleich ....
Ich komme aus der "Ostzone" .... in der bösen BRD gab es auch schon zu DDR-Zeiten richtige Proteste.
Da ich auch zu den West-Guckern gehörte - trotz Parteibuch, ohne Westverwandtschaft, ohne Fluchtabsichten ... kenne ich die WAA-Aktivitäten, Startbahn-West und andere Sachen.
Nach der Wende - wegen www - auch die "Stuttgarter Ereignisse".

Ein "West-Pfarrer" hat mir letztens mal gesagt: "Die Leute können selbst entscheiden was sie kaufen ... ob sie das im Supermarkt kaufen oder ob sie andere Sachen, auch teurere Produkte "fair" kaufen.

Ich will hier KEINEM etwas einreden, schon gar keine politische Richtung!
Nur, man sollte sich selber Gedanken machen - das ist der Anfang !!!

Was war mit "Stuttgart 21"? Rentner haben protestiert und sind nach Tränengaseinsatz weinend gegangen ... Welche Bürger haben das Tränengas gegen Rentner eingesetzt ... und warum ?

Die Zukunftsangst muss sich jeder selbst nehmen, indem er seine Zukunft selber gestaltet!

Sind nur so Gedanken von mir ...



Der Waldi
01.06.2014 11:35 Waldi ist offline E-Mail an Waldi senden Beiträge von Waldi suchen Nehmen Sie Waldi in Ihre Freundesliste auf
hoffi hoffi ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-3451.gif

Dabei seit: 27.04.2009
Beiträge: 2.119
Herkunft: Berlin

Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.680.649
Nächster Level: 7.172.237

491.588 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Waldi

es mag ganz komisch belehrend klingen, aber Tatsache ist und war immer schon, dass jeder erstmal bei sich selbst anfangen muss..............und eigentlich ist´s ja auch logisch. Solange, wie ich die Möglichkeit habe, meine Lebens- oder Arbeitsumstände mitzugestalten, werde ich es machen müssen. ja
02.06.2014 15:18 hoffi ist offline E-Mail an hoffi senden Beiträge von hoffi suchen Nehmen Sie hoffi in Ihre Freundesliste auf
Waldi Waldi ist männlich
Routinier


Dabei seit: 29.12.2013
Beiträge: 447

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 646.210
Nächster Level: 677.567

31.357 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das hört sich gut an! Muss ich dich loben!
Es gibt wenig Menschen - leider - die sich eigene Gedanken machen, anderen zuhören, sich mit den "wichtigen Sachen" in ihrem Leben beschäftigen.
Da gibt es viel zu diskutieren ... gesundes Essen, positive Lebensgewohnheiten, sinnvolle Freizeitgestaltung, Zukunft, Kinder - einfach Sachen die einem gut tun.

Ich versuche mein eigenes Leben zu leben.
Ohne viel TV, ungesundes Essen, bilde mir eine eigene Meinung und mache nicht ALLES nur weil es andere machen ...

Da gibt es viel zu reden und jeder hat eine eigene - subjektive Meinung.
Vielleicht sollten wir dazu ein extra Thema machen!?


Der Waldi
08.06.2014 11:49 Waldi ist offline E-Mail an Waldi senden Beiträge von Waldi suchen Nehmen Sie Waldi in Ihre Freundesliste auf
Lonicera
unregistriert
Schmarotzen auf Deutsch Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Die Europawahl hat es gezeigt: Politiker in Deutschland versuchen mit Stichworten wie “Armutsmigration” oder “Sozialmissbrauch” zu punkten. “Wer betrügt, der fliegt”, hatte die CSU griffig formuliert. Gemeint waren vor allem Arbeitsmigranten aus osteuropäischen Staaten. Kurz vor der Europawahl entschied Angela Merkel, ebenfalls diese Karte zu ziehen. Europa, so die Kanzlerin in einem Zeitungsinterview, sei keine Sozialunion und man wolle kein Hartz IV für EU-Bürger zahlen, die sich allein zum Zwecke der Arbeitssuche in Deutschland aufhalten. Sozialmissbrauch, so wird insinuiert, findet auf Seiten der Wanderarbeiter statt. Mit der Realität hat diese Sicht auf die Dinge allerdings wenig zu tun. Es gibt noch eine andere Art, wie die Sache mit dem Sozialmissbrauch zu sehen ist. Die nimmt jene Unternehmen in den Blick, die durch sozialen Missbrauch an Wanderarbeitern Profit machen; Unternehmen, die in Deutschland ansässig sind. ..."

Weiterlesen unter
http://www.annotazioni.de/post/1396
10.06.2014 10:43
MarkusD MarkusD ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 18.01.2017
Beiträge: 1

Level: 7 [?]
Erfahrungspunkte: 330
Nächster Level: 443

113 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Aktueller Titel für jede Zeiten..

__________________
Alles ist möglich
Besuchen und spielen kostenlos unser Casino
18.01.2017 15:47 MarkusD ist offline E-Mail an MarkusD senden Beiträge von MarkusD suchen Nehmen Sie MarkusD in Ihre Freundesliste auf
Dyeana Dyeana ist weiblich
Mitglied


images/avatars/avatar-3750.jpg

Dabei seit: 12.04.2016
Beiträge: 38
Herkunft: Saarbrücken

Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 23.199
Nächster Level: 29.658

6.459 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Man muss aber auch dabei bedenken, wie groß Amazon WELTWEIT ist. Die Lagerarbeiter könnten sicher besser behandelt werden, aber dem Kundenservice beispielsweise wird kein solcher Druck auferlegt. Außerdem gelten internationale Regeln - der deutsche Arbeitnehmer ist nun mal "verpimpelt".

__________________
Wissen schafft auch die Erkenntnis, dass letztlich alle Wissenschaft Glaubenssätzen fußt.
20.02.2017 01:20 Dyeana ist offline E-Mail an Dyeana senden Beiträge von Dyeana suchen Nehmen Sie Dyeana in Ihre Freundesliste auf
Share |
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Medien Forum » Arbeit & Beruf » »Der schlechteste Boß der Welt«

Bilder hochladen in der Fotogalerie




© 2004-2017 bb6.org - Impressum - AGBs - Forensoftware: WoltLab GmbH



Gerstengras - Weihnachtsradio - Blog